Pilzseminare

Die Wochenendseminare finden neben den Exkursionen in die Natur im Pilzkundemuseum Bad Laasphe statt. Die Seminarzeiten sind (mit Ausnahme der 5-tägigen Veranstaltung Fortgeschrittene 2) freitags von 16.00 bis etwa 19.00 Uhr, samstags von 9.30 bis etwa 18.00 Uhr und sonntags von 9.30 bis etwa 16.00 Uhr.

Zu den Pilzseminaren sind mitzubringen: Neben Freude an der Natur ein oder mehrere Pilzbilderbücher mit Bestimmungsschlüssel (können im Museum erworben werden), Notizblock, Schreibzeug, Messer, Korb, Plastikdosen, evtl. Lupe, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.

Die Wochenendseminare kosten pro Person 85,00 €. Das Seminar für Fortgeschrittene 2 (5 komplette Tage) kostet 180,00 €. Die Anmeldung zu den Lehrgängen muss bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn erfolgt sein. Der pauschalisierte Anspruch auf Rücktrittsgebühren beträgt bis 8 Tage vor Kursbeginn 8,00 €, danach wird die volle Kursgebühr erhoben. Eine Ersatzperson kann bis zum Kursbeginn angegeben werden.

Pilzseminar für Anfänger
Das Anfängerseminar ist eine Einführung in die Pilzkunde, hierzu sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Neben Exkursionen mit Hinweisen zum fachgerechten Sammeln und zu Naturschutzgesetzen, werden in Theorieblöcken folgende Themen behandelt: Was sind Pilze? Wie entstehen und leben sie? Wann und wo finden wir sie? Welche Bedeutung haben sie für Natur und Umwelt? Bei Bestimmungsübungen werden die Pilzsystematik und Verwechslungsmöglichkeiten von Speisepilzen mit giftigen Doppelgängern erläutert.

Pilzseminar für Fortgeschrittene 1
Das Fortgeschrittenenseminar baut auf das Anfängerseminar auf, grundlegende Kenntnisse der Pilzkunde werden vorausgesetzt. Neben Exkursionen werden in Theorieblöcken folgende Themen behandelt: Bestimmungsübungen, Gattungslehre (die Merkmale der häufigsten Ständerpilzgattungen) und Giftpilzlehre (Giftpilze und Pilzgifte).

Pilzseminar für Fortgeschrittene 2
Das 5-tägige Fortgeschrittenenseminar 2 dient als Hinführungskurs zur Pilzsachverständigenprüfung. Die Themen gleichen denen des Fortgeschrittenenseminars 1, werden allerdings intensiver behandelt. Nähere Informationen unter www.pilzkurs.de . Im Anschluss des Kurses wird zusätzlich eine Prüfung zum Pilzsachverständigen angeboten. Die Prüfung ist keine Voraussetzung zur Teilnahme an dem Kurs!

Einführungskurs zur Gattung der Täublinge
Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Pilzinteressierte, die mehr über die artenreiche Gruppe der Täublinge erfahren wollen. Der Ablauf entspricht den Seminaren für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der Kurs vermittelt die makroskopische und mikroskopische Täublingsbestimmung. Nähere Informationen zum Inhalt des Kurses können beim Kursleiter, dem Täublingsexperten Felix Hampe, unter felix.hampe@email.de  erfragt werden.

Pilz-Erlebniskurse
Bei interessanten Aktionen werden den Teilnehmern die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Pilze veranschaulicht. Selbst Papier schöpfen oder ein Feuer mit dem Zunderschwamm entfachen. Kinder können ihre eigenen Pilzmodelle aus Gips anfertigen und Erwachsene Stoffe mit Pilzen färben.

Die Lehrgänge werden von einer Referentin der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) bzw. von - durch die DGfM geprüften - Pilzsachverständigen geleitet:
Dieter Eser - Tel. 0157-77906398 - dieser41[at]gmail.com
Andreas Gminder - Tel. 03641-449390 - andreas[at]mollisia.de
Felix Hampe - felix.hampe[at]email.de
Torsten Pfeiffer - Tel. 06443-3844 - psv[at]the-place.de
Harald Zühlsdorf - Tel. 06441-48402 - zuehli[at]aol.com

Anmeldung:
TKS Bad Laasphe GmbH
Wilhelmsplatz 3, 57334 Bad Laasphe
Tel.: 02752-898, Fax 02752-7789
info[at]tourismus-badlaasphe.de

Öffnungszeiten

Pilzkundemuseum
Wilhelmsplatz 3
57334 Bad Laasphe

Mittwoch bis Freitag
13.30 - 17.30 Uhr

Samstag
12.00 - 16.00 Uhr

Nach Absprache sind Besichtigungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintrittpreise:

Erwachsene 2,50 €
Ermäßigt 1,50 €
Kinder frei
Familien 6,00 €
Schulklassen 0,50 € p.P.

Pilzkundliches Museum - Video

Hier sehen Sie einen kurzen Imagefilm des Pilzkundemuseums.

Nach oben