Pilzexponate

Das Besondere an der Ausstellung des Museums ist neben der großen Anzahl ausgestellter Pilzarten, dass es sich hier um echte Pilzfruchtkörper handelt und nicht um Modelle aus Kunststoff oder anderen Materialien.

Die ausgestellten Pilze werden mithilfe des Verfahrens der Gefriertrocknung konserviert. Der Trocknungsvorgang beruht auf der Fähigkeit des Wassers, unter bestimmten Druckverhältnissen aus dem gefrorenen Zustand sofort in den dampfförmigen übergehen zu können. Dabei wird die Feuchtigkeit des Materials an ein Trockenmittel (Silicagel) gebunden. Bei richtiger Handhabung dieses Verfahrens bleiben Form und Farbe nahezu unverändert.

» Liste der ausgestellten Pilzarten zum Download

Öffnungszeiten

Pilzkundemuseum
Wilhelmsplatz 3
57334 Bad Laasphe

Mittwoch bis Freitag
13.30 - 17.30 Uhr

Samstag
12.00 - 16.00 Uhr

Nach Absprache sind Besichtigungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Eintrittpreise:

Erwachsene 2,50 €
Ermäßigt 1,50 €
Kinder frei
Familien 6,00 €
Schulklassen 0,50 € p.P.

Pilzkundliches Museum - Video

Hier sehen Sie einen kurzen Imagefilm des Pilzkundemuseums.

Nach oben